• Kinder

    Küssen ist ekelhaft

    Küssen ist ekelhaft. Das ergab eine repräsentative Umfrage der unter 13-Jährigen in diesem Haus. Die Tatsache, dass beim Küssen Speichel den Besitzer wechselt, wurde als besonders widerlich eingeordnet.„Spuckt man dann hinterher aus?“, fragt Kind Nr. 1, das hier nicht weiter spezifiziert werden soll, weil das Thema ja absolut oberpeinlich ist.„Nee, man schluckt das einfach runter“, sage ich.Alle Anwesenden machen Würgegeräusche.„Und man steckt sich wirklich gegenseitig die Zunge in den Mund?“„Japp.“Entsetzte Blicke.„Dann lässt man den anderen ja in seinen Körper rein.“„Das ist quasi Sinn der Sache. Und eine Art Vorübung.“„Für was denn?“„Das besprechen wir ein andermal.“„Ich weiß gar nicht, was daran so schlimm sein soll“, sagt die Siebenjährige, die durchaus namentlich…

  • Kinder

    Die magische Standleitung

    Wir haben jetzt eine Wahrsagerin im Haus. Sie ist zwar erst Sieben, hat dank ihrer magischen Kristallkugel aber eine Standleitung zur tiefen Weisheit des Universums. Behauptet sie zumindest. Hoffentlich ist die Leitung aus Glasfaser, alles andere funktioniert hier auf dem Dorf nämlich nur bedingt.Die Siebenjährige hatte bei unserem täglichen Rundgang durch das Dorf hinter dem Altglascontainer eine 70er-Jahre-Lampenkugel aus Strukturglas entdeckt und sich direkt verliebt. Also brachen wir unseren Spaziergang ab und trugen den kostbaren Fund nach Hause. Ich glaube ja, dieses Finden und Wertschätzen von Straßenrand-Treibgut liegt in den Genen direkt neben der Haarfarbe, die Siebenjährige ist dabei ebenso findig wie ihr Vater und Großvater. Zuhause baute sie die…

  • Corona-Chronik

    Kinder im Lockdown

    „Warum werde ich eigentlich nie zum Geburtstag eingeladen?“, fragt der Fünfjährige beim Abendessen.„Du bist doch schon auf ganz vielen Geburtstagen gewesen“, sage ich, doch er schiebt nur missmutig das Brot auf seinem Teller hin und her. Dann fällt mir ein: seine letzte Geburtstagsfeier liegt dank Corona über ein Jahr zurück.Als ich ihn an Weihnachten fragte, ob er traurig darüber sei, dass wir die Großeltern nun doch nicht sehen können, sagte er leise: „Ach, die sehen wir doch eh nicht mehr.“Vor ein paar Tagen trafen wir eine Familie zufällig im Wald, unsere Kinder waren früher gut miteinander befreundet gewesen, aber sie sind seit Corona sehr zurück gezogen. Die Kinder der Familie…