Kinder

FSK-Lyrik

Ich fordere eine FSK-Kennzeichnung für Gedichte. Gestern Abend ist der Fünfjährige irgendwo zwischen Goethe und Heine zitternd zurückgeblieben. Weil er oben auf seinem Hochbett kauerte, habe ich es zu spät bemerkt. Irgendwann kam ein gedämpftes Stimmchen unter der Bettdecke hervor: „Ich schwitze so unter der Decke, aber ich habe solche Angst, dass ich sie nicht wegnehmen kann.“ Es war fast Neun, als die verängstigten Kinder mich endlich aus dem Zimmer ließen.
Begonnen hatte alles damit, dass wir im Wartezimmer beim Arzt ein Pixie-Buch angeschaut hatten, in dem die Mutter beim Zubettbringen Gedichte vorlas.
„Können wir das auch mal machen“, fragte die Siebenjährige und ich sagte ahnungslos: „Ja, das ist bestimmt schön.“
Am ersten Abend hatten wir einen guten Start mit Tiergedichten wie zum Beispiel Rainer-Maria Rilkes Panther, aber Theodor Storms „Von Katzen“, das ich bis dato selbst nicht kannte, kam dann beim Publikum nicht mehr so gut an. Es geht in dem Gedicht viel um Katzenbabys, die ertränkt werden sollen. Am zweiten Abend wählte ich daher Gedichte aus, die ich gut kannte und als Kind gemocht hatte. Am Ende von Goethes Zauberlehrling war ich jedoch selbst ganz atemlos, wir hörten Sturzbäche über unsere Treppe rauschen, fühlten uns von manischen Besen verfolgt und spürten die Verzweiflung des Zauberlehrlings über sein grandioses Scheitern der Selbstständigkeit. Im Anschluss hoffte ich mit „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ auf sicheres Terrain zu gelangen. Die Kinder mögen doch den Lolli-Opa hier im Dorf so gern und der alte Ribbeck ist ja auch so etwas wie ein Lolli-Opa nur halt mit Birnen. Wobei ich heutzutage den Kindern ganz schön die Leviten lesen würde, wenn sich sich von einem fremden alten Mann mit Birnen anlocken ließen. Im Halbdunkel klingt ein Birnbaum, der aus einem Grab erwächst, und eine flüsternde Friedhof-Stimme aber auch ohne pädophilen Kontext ganz schön gruselig. Ich schloss mit Heines „Lied der Loreley“, weil ich dachte, Nixen gehen immer, aber irgendwie kam ich von der Loreley auf Odysseus und die Sirenen und es ging plötzlich ziemlich viel um ertrunkene Matrosen und auf jeden Fall lesen wir morgen Harry Potter. Voldemort ist längst nicht so aufregend.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.